Onpage Optimierung

 

Was bedeutet eigentlich Onpage?

 

Etwas vereinfacht ausgedrückt: Alles was direkt auf Ihrer Seite stattfindet. Also der gesamte Inhalt der Seite, Texte, Bilder, aber auch alles was nicht sichtbar „im Hintergrund“ stattfindet, also z.B. die sog. Meta Tags sowie alles was mit Programmierung und Quellcode zu tun hat und natürlich auch alles „technischen“ Aspekte wie z.B. die Struktur der Seite, die Menüführung, die Programmiersprache, Ladezeiten usw.

 

Immer mehr an Bedeutung gewinnt die sog. Usability oder auch Nutzererfahrung genannt. Google kann messen, wie lange ein Besucher auf der Seite bleibt und was er dort tut. Je länger die Besucher im Schnitt auf der Seite bleiben umso höher gewichtet Google den Inhalt einer Seite, weil die Aufenthaltsdauer eines Besuchers etwas über den Nutzen der Seite für den Besucher  Aussagt. Wie kann man die Aufenthaltsdauer seiner Besucher Verlängern?

Onpage Optimierung ist einer von zwei großen Zweigen bei der Suchmaschinenoptimierung. Im Bereich SEO, der Search Engine Optimization, spricht man von Onpage und Offpage Optimierung, wobei SEO Texte und die interne Verlinkung für die eigene Seite wichtige Schwerpunkte bilden. Webseitenbetreiber haben die Wahl, ihre Seiten zu optimieren oder den Einfluss der Suchmaschinen zu ignorieren. Die Entscheidung für eine Onpage Optimierung ist in jedem Fall sinnvoll, da ein großer Teil der Internetnutzer ihre Informationen über eine Suchmaschine findet. Wer seine Seite nicht selbst optimieren kann oder will, sollte einen SEO Service beauftragen. Wie viele Faktoren bei der Onpage Optimierung eine Rolle spielen, wissen die wenigsten.

 

Einige wirklich interessante Tipps dazu erhalten Sie weiter unten.
 

Warum ist Onpage Optimierung so wichtig? Das hat damit zu tun, weil Google die Bewertungskriterien einer Seite, die verwendet werden um das Ranking zu berechnen immer mehr verfeinert  und auch teilweise ändert. Das führt dazu, dass externe Links nicht mehr ganz die Bedeutung haben wie noch vor wenigen Jahren und das insgesamt die Offpage Optimierung schwieriger und aufwändiger wird.

 

Deshalb kommt der Onpage Optimierung mehr Gewicht zu, weil Sie dadurch bereits ebenfalls einen hohe Wirkung auf die Google Bewertung haben, und dadurch natürlich einen positiven Einfluss

Auf das Ranking. Und anders als bei der sog. Offpage Optimierung Ist eine sauber und gründlich durchgeführte Onpage Optimierung In der Regel ein einmaliger Aufwand, einmal richtig und gut gemacht, profitieren Sie davon oftmals über viele Jahre.

 

Deshalb macht es so viel Sinn, eine vernünftige Onpage Optimierung Durchzuführen. Grundlage und Beginn dafür ist immer eine Onpage Analyse, und als Kunde bei uns haben wir dafür ein ganz spezielles Angebot:

 

Eine Kurz Analyse für ein Keyword sowie für die wichtigsten Technischen Parameter erhalten Sie als besonderes Angebot Hier mit sagenhaften 95% Rabatt, für einmalig nur 2,90 Euro.

 

Dieses Angebot finden Sie nicht normal über unsere Webseite, sondern NUR und ausschließlich über diesen Link hier:

http://www.seomarktplatz.de/onpageanalyse-neukundenaktion.html

 

Zum Abschluss dieser Mail noch eine Aufstellung der wichtigsten Kriterien, die bei einer Onpage Analyse und Optimierung beachtet werden sollten:

 

- Seitentitel
- eindeutig zu identifizierender Seiteninhalt
- Domainendung
- übersichtlicher Seitenaufbau/Menü

- Nützlichkeit des Inhaltes für den Nutzer
- Sitemap
- Interne Verlinkung
- einzigartige Texte in ausreichender Länge

- das geeignete CMS
- klarer Url-Aufbau
- Bilder und Verlinkung von Bildern
- Gliederung von Text und Bild
- Aktualität der Seite
- Meta-Tags
- Keywords
- Keyworddichte
- Indexierbarkeit
- Domainalter
- Ausgehende Links
- Content
- Seitenanzahl/-größe

 

Gut, nun gehen wir etwas in die Details. Welche „Stellschrauben“ sind bei der Onpage Optimierung denn besonders wichtig und erzielen besonders gute Ergebnisse?

 

Details für erfolgreiches SEO
Die Onpage Optimierung beginnt mit der Wahl des richtigen CMS, also Content Management Systems, mit dem sich die Seite leichter betreuen lässt. Hier sind einige Punkte zu beachten, damit keine Hindernisse bei der Anwendung der SEO Richtlinien im Weg stehen. So ist es von Bedeutung, dass Sie immer noch Meta Tags eingeben können, denn dies ist ein wichtiger Punkt für die Erkennung der Inhalte. Damit auch Bilder erfolgreich optimiert werden können, sollte es ebenfalls möglich sein, Alt Tags leicht zu editieren. Die interne Verlinkung wird durch Attribute, wie rel="nofollow" gekennzeichnet, sie zeigen, ob der Link für die Suchmaschinen wichtig ist, deshalb lohnt es sich, diese angeben zu können.


Für die Wahl einer geeigneten URL bei der Onpage Optimierung, raten SEO Experten an, eine "sprechende" URL zu verwenden. Das bedeutet, dass keine automatisch generierte URL mit einer Zahlenreihe oder ähnlichem gewählt wird. Durch klaren Text oder Worte, ist bereits in der URL erkennbar, worum es auf der Seite geht. Zu dieser Benennung gehört ebenfalls die Wahl einer Standarddomain. Es sollte nicht möglich sein, die Domain sowohl unter dem gewählten Namen plus der Benennung "www", als auch ohne zu finden. Dies würde für die Suchmaschine bedeuten, dass es den Inhalt doppelt gibt und es würde als Duplicate Content eingestuft. Sind diese Punkte erfüllt, geht die Onpage Optimierung in die nächste Runde. 

Klare Struktur durch interne Verlinkung
Zu einem erfolgreichen SEO Service gehört, dass der Seitenaufbau eine einfache und logische Struktur erhält. In der Regel genügen zwei bis drei Ebenen, die die Struktur der Seite bilden und eine genaue interne Verlinkung aufweisen. Das bedeutet, die Startseite wird zur ersten Ebene, die auf die Seiten der zweiten Ebene verlinkt. Die Seiten der zweiten Ebene verlinken einerseits zurück zur Startseite und andererseits auf die dritte Ebene. Wichtig ist, dass es keine fehlerhaften Links gibt und die Struktur klar erkennbar ist. So können die so genannten Crawler der Suchmaschinen die Seiten durchlaufen. Eine zu tiefe Struktur könnte dazu führen, dass die Seiten nicht genau erfasst werden, da die Crawler nicht so weit gehen. Um die interne Verlinkung zu erstellen, ist es auch wichtig, eine Sitemap zu bauen. Diese Navigationshilfe wird ebenfalls durch die Crawler erkannt und für die Einstufung in die Suchergebnislisten berücksichtigt. Wer sich bei der Erstellung dieser Seite unsicher ist, sollte einen SEO Service hinzuziehen, denn eine fehlerhaft aufgebaute Seite könnte das Ranking negativ beeinflussen, da Inhalte falsch oder nicht erkannt werden.

 

Die interne Verlinkung beginnt mit der Aufteilung der Ebenen und dem Erstellen einer Sitemap. Die Links selbst sollten als Text ausgeschrieben werden, da Suchmaschinen diesen einfacher erkennen. Wenn ein Bild als interne Verlinkung verwendet wird, ist in jedem Fall darauf zu achten, dass die Meta Daten klar benannt werden, damit sie für die interne Verlinkung erkannt und ausgelesen werden. Damit der Crawler den Inhalt der Seite als wichtig einstuft, lohnt es sich auch innerhalb der Seiten links einzubauen, die auf relevante Seiten mit Themenspezifischen Inhalten verweisen. 

SEO Texte als Unique Content
Einer der bedeutsamsten Bereiche bei der Onpage Optimierung ist der Seiteninhalt, hierzu zählen Texte, Bilder, Video- und Audiodateien. Das Wichtigste bei der Nutzung von SEO Service ist die Unterscheidung zwischen Text und anderen Elementen. Alle Texte einer Website sollten einzigartig sein, das bedeutet, sie sollten auf keiner zweiten Seite noch einmal vorkommen. Dieser so genannte Unique Content ist die Grundlage einer SEO Seite. Insbesondere Online-Shops stehen hier häufig vor einer großen Herausforderung, wenn Unternehmen ihren Shop durch SEO Service anpassen lassen, benötigen sie für jedes einzelne Produkt einen einzigartigen SEO Text, der zum Produkt passt. Da diese Textmengen nicht leicht zu bewältigen sind, lohnt es sich einen SEO Service zu beauftragen, der spezielle Texte erstellt, die gleichzeitig auch Keyword optimiert sind.

 

Da der Crawler wie bereits erwähnt keine Bilder und andere Inhalte auf der Seite erkennt, ist es auch hier wichtig, die Meta Daten anzupassen. So erkennt der Crawler, zu welchem Thema dieser Inhalt gerankt werden soll. Alle Texte einer Seite sollten auf einige Keywords optimiert werden. Dieser Bestandteil der Onpage Optimierung sollte durch eine umfassende Keyword Analyse begonnen werden. Keywords stellen Wörter oder Wortkombinationen dar, die zum einen das Thema der jeweiligen Seite behandeln und zum anderen danach ausgewählt werden, welche Begriffe der Nutzer sucht, wenn er Informationen zu diesen Themen benötigt. Die Keyword Auswahl ist der Grundstock für SEO und sollte sehr gewissenhaft durchgeführt werden.

 

Im Zweifel ist es immer ratsam, einen SEO Service zu nutzen, da nicht jedes gewählte Keyword auch wirklich gesucht wird. Ebenso geht es bei SEO nicht einfach darum, ausgewählte Keywords so häufig wie möglich aneinander zu reihen, sondern einen sinnvollen Text zu erstellen, der mit einer Keyworddichte von höchstens ein bis vier Prozent auskommt. Wer seine Seite mit SEO erfolgreich machen möchte, dem sollte immer klar sein, dass er seine Texte nicht allein für die Suchmaschinen erstellt. Onpage Optimierung wird für den Nutzer gemacht. Der Nutzer soll nach einem erfolgreich durchgeführten SEO Service auf der Seite das finden, was er sucht, nachhaltige Informationen. 

Besseres Ranking durch SEO Service
Viele Unternehmen buchen einen SEO Service und erwarten schnell Resultate. Es ist jedoch wichtig, dass jeder der eine Onpage Optimierung durchführen lässt, weiß, dass der Erfolg sich nicht von heute auf morgen einstellt. Nur weil eine Seite zu allen gewünschten Keywords optimiert und eine interne Verlinkung eingesetzt wurde, wird die Seite am nächsten Tag nicht direkt auf Platz eins aller Rankinglisten stehen. Hier gibt es zum einen die weiter bestehende Konkurrenz, zum anderen brauchen die Crawler Zeit, die Seite aufzunehmen und einzustufen. Sind die Texte SEO Optimiert und die interne Verlinkung nicht fehlerhaft, erhöhen sich die Chancen allerdings enorm, mit der Zeit zu den gewünschten Keywords besser zu ranken. Dadurch entsteht auch mehr traffic, die Seite wird also mehr besucht und auch die interne Verlinkung oder externe Links erhalten eine größere Gewichtung für die Suchmaschinen. Stellt sich die Verlässlichkeit der Seite heraus, wird sie auch Erfolg haben.

Details der Onpage Optimierung.

 

Was kann man selbst machen?

Welche Kriterien haben den größten Einfluss und damit auch

die größte Wirkung?

 

Es gibt vor allem 4 Bereiche, denen Sie hohe Aufmerksamkeit widmen sollten, und mit denen bereits spürbare Verbesserungen erreicht werden können.

 

Content auf der Seite

Seitentitel

Seitenüberschriften

Seitenbeschreibung

 

Selbstverständlich gibt es noch eine ganze Reiher weiterer Kriterien, aber wir wollen es für den Anfang nicht zu kompliziert machen.

 

Dem ersten Punkt widmen wir uns separat, weil Content nicht nur sehr wichtig ist, sondern vor allem die Frage, was guter Content ist, etwas umfangreichere Erklärungen benötigt. Darüber hinaus benötigt man für die Frage, was guter Content ist eine Strategie, denn der Content muss zum einen

zu der Keyword Strategie passen, zum anderen zu der Zielgruppe und vor allem muss er hilfreich und nützlich sein.

 

Eines des am einfachsten zu optimierenden Kriteriums ist der sog. Seitentitel, den sehen Sie nicht auf der Seite selbst, sondern dieser Titel wird im Quelltext angegeben. Die Zeile sieht zum Beispiel so aus: <title>Backlink Paket Starter - Linkaufbau - Backlinks aufbauen.</title>

 

Was gilt es beim Seitentitel zu beachten?

Er darf nicht zu lange sein, im Allgemeinen spricht man von bis zu 70 Zeichen, er sollte möglichst aussagekräftig und konkret sein, also das Gegenteil von Allgemein, er sollte das wichtigste Keyword

der betreffenden Seite enthalten, aber nicht einfach nur eine sinnlose Aneinanderreihung von Suchbegriffen, und er sollte vor allem direkt und unmittelbar zu der jeweiligen

Seite passen.

 

Bei dem letztgenannten sieht man übrigens die häufigsten Fehler, oftmals sind die Seitentitel der verschiedenen Seiten Einer Homepage mit dem gleichen oder sehr ähnlichen Seitentitel versehen, hier vergibt man ein sehr großes Potential.

Wichtig ist auch, dass der Seitentitel möglichst mit der Wichtigsten Seitenüberschrift korreliert, und damit sind wir schon beim dritten Punkt, hier spricht man von einer sog. H1 Überschrift, und diese sollte nicht genau den gleichen,  aber einen ähnlichen Inhalt haben, wie der Seitentitel.

 

Hier auch dafür ein Beispiel, wie das aussieht:

<h1>Grosses Backlink Mix Paket, der richtige Mix macht die Wirkung</h1>

 

Warum ist das so wichtig?

Google versucht herauszufinden, wofür eine Seite steht, was  ist der Hauptinhalt? Diese Einschätzung ist für Google wichtig, damit die Suchmaschine in der Lage ist, einer Suchanfrage ein möglichst relevantes Ergebnis zu liefern. Das Stichwort hier heißt also „Relevanz“. Je besser Google dazu in der Lage ist, einer Seite eine Relevanz zu einem bestimmten Thema zuzuordnen, desto höher wird diese Seite bei dem entsprechenden Keyword gelistet.

 

Schlaue Webmaster helfen Google dabei, die Relevanz möglichst Leicht feststellen zu können, und hier hilft vor allem der Seitentitel und die wichtigste Überschrift (h1), sowie dass der Content der

betreffenden Seite zu den Informationen aus Titel und Überschrift passt. Ist das der Fall, haben Sie schon einen großen Schritt in Richtung guter Rankings gemacht.

 

Abschließend wäre noch die Seitenbeschreibung in den Meta Tags zu nennen, dieser Tag hat keinen Einfluss auf das Ranking, aber einen großen Einfluss auf das Kickverhalten der User, weil in der Regel dieser Inhalt oder ein Teil davon bei einer Suchanfrage von Google als Beschreibung ausgegeben wird. Liest sich der Suchende diese Beschreibung durch, sollte sie im Idealfall möglichst genau zu seiner Suchanfrage und zu seinen Erwartungen passen und ihn dazu animieren auf das Suchergebnis zu Klicken.

 

Hierin liegt übrigens ein enormes Optimierungspotential, das von den meisten völlig übersehen wird, weil Sie mit einer guten Klickrate mit einem Suchergebnis auf dem dritten Platz vielleicht sogar mehr Klicks erhalten, als der erste Platz. Sie sehen, es lässt sich einiges optimieren und es ist gar nicht so schwer.